Aus dem Leben gegriffen - Predigten aus dem Alltag

Die Idee hinter dieser Reihe ist, dass Vertreter aus verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens wie Politik, Wirtschaft, Kultur etc. über ihr Verhältnis zu Gott, Glaube, Kirche sprechen. Das Format dieser Veranstaltung ist gedacht als niedrigschwelliges Angebot, bei dem sich auch Menschen angesprochen fühlen sollen, die mit einem klassischen Gottesdienst nichts anfangen können.

Aschekreuz als Zeichen der Vergänglichkeit

„Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehrst“ – mit diesen Worten hat Pfarrer Markus Meier, unterstützt von Diakon Josef Aigner, den Kirchgängern bei der Eucharistiefeier am Aschermittwoch in der Stadtpfarrkirche ein Aschekreuz aufs Haupt gezeichnet. Wie der Geistliche betonte, sei das Aschekreuz ein Zeichen der Vergänglichkeit und Begrenztheit.

Im Boot ist für alle Platz

„Und ist das Boot auch noch so klein, es passen alle, alle rein!“: Unter diesem Motto – angelehnt an die Berufungsgeschichte der Hl. Schrift – haben am Sonntag zahlreiche Gläubige in der Stadtpfarrkirche einen etwas anderen Gottesdienst gefeiert.

Kontakt

Kath. Pfarramt St. Augustinus
Mönchshofstraße 1a
94234 Viechtach

Telefon: 09942 / 5061
Telefax: 09942 / 5062

Kontaktaufnahme

Jung & Alt

Jung & Alt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok