Weltgebetstag 2018

in Aktivitäten

"Gottes Schöpfung ist sehr gut". Mit diesem Vers aus Genesis 1,31 sowie mit ihren Geschichten, Gebeten und Liedern luden die Frauen aus Surinam am Freitag, den 02. März zum Weltgebetstags ein.

Bericht

Weltgebetstag 2018In unserem Pfarrsaal gab es zu Beginn viele Bilder und umfassende Informationen zum kleinsten Land in Südamerika. Es liegt im Nordosten des Kontinents zwischen Regenwald und Atlantikküste, umrahmt von den Staaten Guyana im Westen, Brasilien im Süden und Französisch-Guyana im Osten. Kaum ein Land auf der Welt verfügt über eine derartige Vielfalt an Ethnien, Sprachen, Religionen und Kulturen. Christen, Hindus, Muslime und Juden leben hier traditionell mit einer selbstverständlichen Toleranz zusammen.

Im Laufe des Abends hörten wir von 7 Frauen, wie ihre Vorfahren ins Land kamen und wie sie jetzt leben und was sie bewegt. Die Schöpfungsgeschichte (Gen 1,1-2,3) wurde dieses mal nicht wie gewohnt nach Tagen, sondern bewußt nach "Es war gut." unterteilt. Vielleicht versuchen Sie es auch mal - es lohnt sich! Während dieser Lesung wurde die Mitte (das Zentrum unseres Gebetskreises) entsprechend gestaltet.

Sängerinnen und Sänger vom "s'Chörlein", "TonArt" und Frauenbund-Singkreis gaben mit der WGT-Band (Petra Größl-Schneider, Marion Wittenzelner, Michaela Peters und Anita Gruber) den Ton für die Gemeinde an, welche die eingängigen Lieder kräftig mitsang.

Die Kollekte ist ein Zeichen unserer Solidarität

  • mit Mädchen am Stadtrand von Paramaribo, die sich als Jugendleiterinnen ausbilden lassen, um Ansprechpartnerinnen für Gleichaltrige zu werden.
  • mit Frauen auf den Philippinen, die mit innovativen Anbaumethoden den Folgen des Klimawandels begegnen.
  • mit syrischen Mädchen, die trotz des schwierigen Alltags in libanesischen Flüchtlingslagern ihre Schullaufbahn weiterverfolgen wollen.

Aus Viechtach konnten wir 435 Euro dazu beitragen - "Vergelt's Gott!"

Anschließend gab es im Vorraum kulinarischen Spezialitäten wie Bara (Linsenbrötchen), Goegerie (Kichererbsensalat), Fleischbällchen Masala, Kartoffelsalat mit Hühnerfleisch und roten Beten, Karibischen Reis, Bami Goreng, Blokmout (Kokoskuchen), Kokoscreme und weiteren Köstlichkeiten zum Probieren.

Am Stand vom Welt-Laden konnten dann u.a. gleich die Zutaten für diese Gerichte gekauft werden.

Nochmals herzlichen Dank an alle, die zu dem gelungenen Abend beigetragen haben!

Einladung

"Gottes Schöpfung ist sehr gut!" - Beim Weltgebetstag 2018 die bunte Vielfalt Surinams kennenlernen!
Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse.

Weltgebetstag 2018

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 120 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten.
Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen!
Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag, die Mädchen und Frauen weltweit stärken.
Anschließend lassen wir den Abend bei landestypischem Essen gemütlich ausklingen.
Der Weltladen bietet ebenfalls Produkte an.

Freitag, 02. März 2018 um 19:00 Uhr im Kath. Pfarrsaal.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihr ökumenisches Vorbereitungsteam

  • Autorin: Anita Gruber
  • Bild von WGT e.V.

Kontakt

Kath. Pfarramt St. Augustinus
Mönchshofstraße 1a
94234 Viechtach

Telefon: 09942 / 5061
Telefax: 09942 / 5062

Kontaktaufnahme

Jung & Alt

Jung & Alt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok